Klett-Cotta-Verlag Psychology
Im Fokus

Familienunternehmen – blinder Fleck der Familientherapie?


Januar 2010, 35. Jahrgang, Heft 1, pp 10-21



Zusammenfassung
Die Dynamik einer Familie, die ein Unternehmen besitzt und führt, ist von eben diesem Unternehmen beeinflusst. Umgekehrt wird auch das Unternehmen von der Familie beeinflusst. Zunächst steigert ein Unternehmen »in der Familie« deren Komplexität. Auf der anderen Seite verändert die Familie das im Unternehmen verfügbare Kapital, und zwar in Bezug auf alle Kapitalarten. Stärker noch ist die Bedeutung des Unternehmens für die Familie, da in beiden andere und zum Teil sich widersprechende Kommunikations-, Ausgleichs- und Gerechtigkeitslogiken vorherrschen. Hierbei kann es zu einem exponentiellen Anstieg potenzieller Konflikte der aneinander gekoppelten Systeme kommen. Die Exponiertheit des gekoppelten Systems verlangt nach Komplexitätsmanagement und Führung sowie einer abgestimmten Familien- und Unternehmensstrategie. Der Königsweg hierbei liegt in Bewusstheit und Selbstreflexion aller Beteiligten.

Abstract
Family Businesses: A Blind Spot in Family Therapy?
The dynamic processes operating within a family that owns and runs a business are influenced by that business. Vice versa, the business will also be influenced by the family. First of all, a family business will increase complexity in the family context. On the other hand, the family changes the capital (of all kinds) that the business can draw upon. But the significance of the business for the family is even greater because of the differences in the logics operative in these two systems in terms of communication, equalisation and justice. Where these logics are contradictory, the outcome is an exponential increase of potential conflicts in the two systems thus coupled. This vulnerability of the coupled system calls for complexity management, leadership and the harmonisation of family- and business-related strategies. The ideal solution is awareness and self-reflection on the part of all those involved.



Kopieren Sie diesen Link:

https://www.familiendynamik.de/?url_ver=Z39.88-2004&rft_val_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:journal&rtf.jtitle=Familiendynamik&rft.atitle=Familienunternehmen+%E2%80%93+blinder+Fleck+der+Familientherapie%3F&rft.volume=35&rft.issue=1&rft.spage=10&rft.epage=21&rft.issn=0342-2747

 Lesezeichen hinzufügen