Klett-Cotta-Verlag Psychology
Debatte

Lob des Besenstils

Kritische Anmerkungen zum Aufsatz von Björn Kraus in der Familiendynamik, vermehrt um einen Hinweis auf eine Reflexion des Zweifels im Geist der Phänomenologie


April 2017, 42. Jahrgang, Heft 2, pp 158-160

DOI 10.21706/fd-42-2-158



Keine Zusammenfassung verfügbar für diesen Artikel.
Schlüsselwörter
keine Schlüsselwörter vorhanden
Keywords
no keywords found
mots-clés
mots-clés non définis
  1. Berger, P. L., & Luckmann, Th. (1971). Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. Frankfurt a. M.: Fischer (2. Aufl.).
  2. Kraus, B. (2016). Systemisch-konstruktivistische Lebensweltorientierung. Lebenswelt versus Lebenslage – vom Nutzen einer Unterscheidung für die Gestaltung professioneller Interaktion. Familiendynamik, 41, 188 – 196.
  3. Luckmann, Th. (2013). The Communicative Construction of Reality and Sequential Analysis. A Personal Reminiscence. QSR, Vol. IX, Issue 2 (pp. 40 – 46). Verfügbar unter: http://www.qualitativesociology review.org/ENG/Volume25/QSR_9_2_Luckmann.pdf [letzter Zugriff am 10. 01. 2017].
  4. Schütz, A. (1932). Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt. Wien: Springer (2. Aufl. 1960).  DOI 10.1007/978-3-7091-3108-4 .
  5. Schütz, A. (1971). Das Problem der Relevanz. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
  6. Schütz, A., & Gurwitsch, A. (1985). Briefwechsel 1939 – 1959. Hrsg. v. Richard Grathoff. München: Wilhelm Fink.
  7. Waldenfels, B., Broekman, J. M., & Pazanin, A. (Hrsg.), Phänomenologie und Marxismus. 4 Bde. Frankfurt a. M.: Suhrkamp [Bd. 1: Konzepte und Methoden (1977)
  8. Bd. 2: Praktische Philosophie (1977)
  9. Bd. 3: Sozialphilosophie (1978)
  10. Bd. 4: Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie (1979)].


Kopieren Sie diesen Link:

https://doi.org/10.21706/fd-42-2-158

 Lesezeichen hinzufügen